Standortteams

Unsere Standortteams betreuen und unterstützen in der Regel eine Gruppe von Flüchtlingen. Dies kann eine Familie oder auch mehrere Einzelpersonen sein, die in einer Wohnung, einem Haus oder in einer anderen Notunterkunft in der Gemeinde untergebracht sind (Anschlussunterbringung). Dabei ist die Unterstützung vielseitig, z.B.:

  •      Sprachförderung
  •      Schulische und berufliche Weiterentwicklung
  •      Arbeitsvermittlung
  •      Familienhilfe
  •      Hilfe bei Behördengängen
  •      Artzbesuche & Gesundheitsfragen
  •      Ausfüllen von Anträgen
  •      Orientierung vor Ort
  •      Rechtlichen Fragen
  •      Wohnungssuche
  •      Allgemeinen Integrationsfragen (Werte...)

Unser Ziel ist es, die Menschen zu befähigen, sich wieder ein weitgehend selbstständiges Leben aufzubauen: Hilfe zur Selbsthilfe!

Ein Informations- und Erfahrungsaustausch findet in den Teams und in den regelmäßig stattfindenden Arbeitskreis–Treffen statt. Auch werden die Teams durch die Fachgruppen bei spezifischen Themen oder Problemen (Sprachkurs, Sport, Gesundheit, technischer Bereich….) und durch Flüchtlinge, die schon etwas länger hier wohnen (Dolmetscherfunktion) unterstützt.